Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Projektteam

Dr. Marina Beckmann
Universität zu Köln

Marina Beckmann ist Psychologin und hat sich bereits viel mit Prozessen im Krankenhaus beschäftigt. Sie koordiniert eCoCo, operativ und wissenschaftlich, und ist besonders an den Zusammenhängen zwischen Krankenhausprozessen und interprofessioneller Teamarbeit interessiert.

Kerstin Dittmer
Universität zu Köln

Als Pflegefachkraft kennt Kerstin Dittmer die Herausforderungen im klinischen Alltag und forscht zu organisationsbezogenen Fragestellungen in der Versorgung. Da ihr Zusammenarbeit am Herzen liegt, sorgt sie auch in eCoCo dafür, dass diese in der qualitativen Forschung gelingt.

Julia Jaschke
Bergische Universität Wuppertal

Julia Jaschke ist Gesundheitsökonomin und beschäftigt sich mit der Auswirkung der elektronischen Patientenakte auf die klinischen Arbeitsabläufe.

 

 

Vertr.-Prof. Dr. Ute Karbach
Technische Universität Dortmund

Ute Karbach kennt den Kliniksalltag aus ihrer mehrjährigen Berufstätigkeit als Pflegekraft. Als Versorgungsforscherin interessiert sie sich insbesondere für die Entwicklung und Implementierung innovativer Versorgungskonzepte.

Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu
Bergische Universität Wuppertal

Juliane Köberlein-Neu ist Gesundheitsökonomin. Sie begeistert sich für die Implementierung und Evaluation von Konzepten zur interprofessionellen Zusammenarbeit und forscht zur Rolle des Kontextes beim Übergang von evidenzbasierten Praktiken in die Alltagsroutine.

Prof. Dr. Holger Pfaff
Universität zu Köln

Holger Pfaff hat langjährige wissenschaftliche und praktische Erfahrungen mit den Themen Zusammenarbeit/Sozialkapital in Krankenhäusern und Digitalisierung der Arbeitswelt, die er bei eCoCo einbringt. Mit seiner Expertise leitet er eCoCo wissenschaftlich.

 

Carsten Rusniok
Universität zu Köln

Carsten Rusniok ist der Klinikalltag von seiner ehemaligen Tätigkeit als Physiotherpeut wohlvertraut. In seiner Forschung interessiert er sich besonders für Prozesse und Ergebnisse von Teamarbeit im Zusammenhang mit technischen Systemen im Krankenhaus.

Florian Wurster
Technische Universität Dortmund

Florian Wurster ist Versorgungswissenschaftler und beschäftigt sich mit den Auswirkungen der elektronischen Patientenakte auf die Dokumentationsinhalte und -qualität. Er interessiert sich besonders für digitale Versorgungskonzepte und ihre Implementierung.

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Universität zu Köln:

  • Till Jes Hansen (Student, M.Sc. Sociology and Social Research)
  • Sarah-Celina Litterscheid (Studentin, M.Sc. Psychologie)

Technische Universität Dortmund:

  • Garret Fütterer (Student, B.A. Lehramt für Sonderpädagogische Förderung)